Badoo Erfahrungsbericht 2015

Link zur Website:
www.badoo.com
Datingsegment:
Singlebörse
Durchschnittsalter:
18 - 35 Jahre
Verhältnis:
52% Männer / 48% Frauen
Kosten der App:
Gratis Download
Premium-Mitgliedschaft:
Ab 2,99€ pro Woche
Mitgliederzahl:
über 243 Millionen
Download:
Für IOS im App Store /
Für Android bei Google Play

Kurzfazit:

Die App sieht auf den ersten Blick attraktiv aus, ist in der Nutzung aber komplexer als vergleichbare Datings Apps. Man kann sich leicht verlaufen, bzw. von der Flut von anderen Nutzern etwas überwältigt werden. Ohne Profil-Foto kann man nicht an „Encounters“ teilnehmen, was natürlich insofern vorteilhaft ist, als dass man grundsätzlich sieht, mit wem man es zu tun hat.

Anmeldung

Die Anmeldung findet entweder über Facebook, Google+ oder Email statt, Badoo selbst scheint Facebook vorzuziehen. Man muss mehrere Anfragen zum Zugriff auf Informationen bestätigen, wenn man sich via Facebook oder Google+ anmeldet. Dann gibt man Basisinformationen ein wie Alter und Geschlecht. Als nächstes kann man noch seinen Twitter hinzufügen, muss man aber nicht. Und dann bekommst du auch schon die ersten Profile in der eigenen Altersgruppe angezeigt. Darüber hinaus kannst du Fotos von dir einstellen und weitere Profilangaben machen.

Bedienung & Funktionen

Die Bedienung ist relativ übersichtlich und intuitiv, allerdings kommt es sehr darauf an, in welchem Bereich man sich befindet. Wenn man sehen will, wer so in der Nähe ist, wird man mit Profilen überflutet, der Encounter-Bereich ist da schon wesentlich angenehmer. Die App ist aber definitiv ästhetisch gestaltet und sehr funktionell. Die App funktioniert fehlerfrei und sehr schnell, was gerade das Durchsuchen aber auch Chatten Spaß machen lässt. Es gibt eine gewisse Verspieltheit, gerade im Bereich Encounters, wo man ebenfalls viel Spaß haben kann. Leider kann man nur mit Super Powers sehen, wer einen mag bzw. favorisiert hat. Positiv ist auch, dass man innerhalb der App alle relevanten Informationen findet und nicht erst auf externe Webseiten geschickt wird. Wer Fragen zu Badoo hat, findet im Bereich Help auch Antworten.

Gesamteindruck & Flirt-Potential

Insgesamt handelt es sich um eine solide App, die einem Spielereien und viele verschiedene Funktionen bietet. Das Flirtpotential hält sich aber in Grenzen, denn die Anzahl an Nachrichten, die man an andere Nutzer schreiben kann ist pro Tag beschränkt. Wenn man Credits hat, kann man das zwar noch ausweiten, aber irgendwann ist trotzdem Schluss. Es ist zudem schwierig sich einen vernünftigen Eindruck von anderen Nutzern zu machen, wenn die Profile nur dürftig ausgefüllt sind und man allenfalls einige Fotos anschauen kann, die von der Qualität merkwürdig durchwachsen sind (von schlechten Schnappschüssen bis zu fast professionell anmutenden Fotos).

Kostenlose Nutzung möglich?

Ja. Auch die Badoo App kann kostenlos heruntergeladen werden. Das Erstellen des eigenen Profils sowie die Suche nach anderen Nutzern ist ebenfalls kostenfrei. Erst wenn man ein bestimmtes Maximum an Nachrichten geschickt hat bzw. am Encounter-Spiel teilgenommen hat, fängt man an in Credits zu bezahlen.

Kosten der VIP-Mitgliedschaft

Es scheint tatsächlich nur eine Preiskategorie zu geben. Wenn man Superkräfte möchte, bezahlt man 2,99 Euro pro Woche. Diese kann man über die Handy-Rechnung abbuchen lassen, per Google Wallet, Kreditkarte oder auch PayPal bezahlen. Darüber hinaus kann man Credits kaufen oder verdienen. Eine Auto Top-up Option gibt es ebenfalls, sollte man weniger als 200 Credits zur Verfügung hat.

Kündigung des Abos

Je nach Zahlungsmethode muss man das Abo unterschiedlich kündigen. Bei Google Play muss man lediglich via „Unsubscribe“ abmelden. Bei Kreditkarten oder PayPal-Zahlung muss man sich in das Konto einloggen und das Abo unter den entsprechenden Einstellungen kündigen. Auch hier gibt es keine Möglichkeit, Geld wieder zurückzubekommen, aber es handelt sich um so niedrige Beträge, dass dies kaum ein Problem sein sollte.

Kostenpflichtige Funktionen

  • Werde bei anderen Nutzen an erster Stelle angezeigt
  • Lass dein Foto mehr im „Encounters“ Bereich anzeigen
  • Mehr Chancen „Ja“ zu sagen im „Encounters“ Bereich
  • Mehr Chats beginnen
  • Lass dich als erstes in den Suchanfragen in deiner Gegend anzeigen
  • Finde heraus wer dich mag
  • Finde heraus wer dich favorisiert hat
  • Unterhalte dich mit brandneuen Nutzern
  • Unterhalte dich mit den populärsten Nutzern