Meetone Erfahrungsbericht 2015

Link zur Website:
www.meetone.com
Datingsegment:
Singlebörse
Durchschnittsalter:
22 - 35 Jahre
Verhältnis:
49% Männer / 51% Frauen
Kosten der App:
Gratis Download
Premium-Mitgliedschaft:
Ab 19,99€ im Monat
Mitgliederzahl:
über 1 Millionen
Download:
Für IOS im App Store /
Für Android bei Google Play

Kurzfazit:

Die App ist definitiv an ein jüngeres Publikum gerichtet und sieht sich weniger als Flirt-App, sondern vor allem als Kennenlern-App. Es muss ja nicht immer gleich die große Liebe sein. Da man hier viele Interessen angeben kann, trifft man durchaus auch einfach nur Gleichgesinnte, mit denen man plaudern kann...

Anmeldung

Du kannst dich wie üblich über Facebook oder Google+ anmelden, oder aber du meldest dich nur über deine Email an. Dann musst du dein Geschlecht wählen, dein Geburtsdatum eingeben und mindestens ein Foto hochladen. Um die bestmögliche Übereinstimmung mit anderen Nutzern zu finden, gibst du dann deine Interessen ein, einfaches klicken genügt. Du kannst sogar spezifische Serien angeben (allerdings nur solche, die derzeit sehr populär sind), damit du dich mit Gleichgesinnten unterhalten kannst. Hier kannst du so viele oder so weniger Angaben machen wie du möchtest. Alles ganz zwanglos.

Bedienung & Funktionen

Die Auswahl an Interessen, die man eingeben kann ist überwältigend groß und man verliert schnell das Interesse daran. Die App ist allerdings schlicht und übersichtlich gestaltet. Ein gewisser Spaßfaktor steht hier im Vordergrund. Du kannst Fotos anderer Nutzer bewerten, was angeblich ebenfalls Spaß machen soll. Dank eines Radars siehst du dann auch, wer sich so in der Nähe befindet, was sinnvoll ist, denn hier geht es nicht nur ums Flirten sondern generell darum neue Leute kennen zu lernen. Im übersichtlichen Menü siehst du Nachrichten und Chats sowie Matches, Besucher, Fans von dir sowie deine eigenen Favoriten. Die App ist gut bedienbar und reaktiv. Neben dem Radar hast du auch hier wieder die Möglichkeit Fotos anderer Nutzer nach rechts oder links zu swipen, um jemanden zu favorisieren oder auch nicht.

Gesamteindruck & Flirt-Potential

Hier kannst du Spaß haben, was allerdings ganz davon abhängt wonach du suchst. Wenn du es zwanglos magst, dann bist du hier definitiv richtig. Die Werbung von MeetOne ist mehr darauf aus dir zu vermitteln, dass du hier Leute kennen lernen kannst. Aber die große Liebe wird dir nicht versprochen. Flirt-Potential ist definitiv gegeben, zumal du herausfinden kannst, ob jemand den du magst dich auch mag. Da kommt man schnell ins Gespräch. Die Chat-Funktion hilft dabei mit anderen zwanglos zu plaudern und einander kennen zu lernen.

Kostenlose Nutzung möglich?

Ja! Die Nutzung von MeetOne ist tatsächlich weitgehend kostenlos. Schließlich sieht man sich mehr als Social App denn als Dating-Service. Du kannst die meisten Funktionen nutzen, ohne dass du Coins ausgeben muss, allerdings sind Nachrichten auf 10 pro Tag limitiert. Wer mehr braucht muss Coins ausgeben.

Kosten der VIP-Mitgliedschaft

Eine Mitgliedschaft gibt es in diesem Sinne nicht. Man meldet sich kostenfrei an und benutzt viele Funktionen ohne Zuzahlung. Wenn man mehr von der App und MeetOne möchte, kauft man Coins.

  • Die aktuellen Kosten sind:
  • 600 Coins gibt es für 9,99 Euro
  • 3000 Coins gibt es für 29,99 Euro
  • Bezahlt wird per Kreditkarte, PayPal, SMS oder Sofort-Transfer.

Kündigung des Abos

Man hat die Option die Coins zu abonnieren. Das heißt, sobald deine Coins unter ein bestimmtes Limit fallen, werden sie automatisch wieder aufgefüllt, je nachdem welches der beiden Pakete du zuvor gekauft hast. Dieses Abo kann zwar jederzeit gekündigt werden, das wird aber erst nach vier Wochen effektiv.

Kostenpflichtige Funktionen

  • Verschicke Geschenke
  • Stell dich ins Rampenlicht – erscheine in allen Suchen
  • Werde ein MeetOne Star
  • Werde Fan von jemandem den du magst
  • Bewerte Fotos mit powerVote von Leuten die du magst